Lilienthalgasse 9A/4/G04, 1030 Wien

0660 17 09 437

angebot

Wirksames Stressmanagement

„Stress hat man nicht, den macht man sich.“ Diese Erkenntnis gewinnt man jedoch erst, wenn man bereits einen Schritt raus aus der Stressspirale gemacht hat. Die Alarmreaktionen des Körpers wahrnehmen, die Botschaften dahinter verstehen und aktiv das eigene Leben stressfreier gestalten – Gehen wir diesen Weg gemeinsam.

STRESS?

Mit Hilfe des Stresstestes erkennen, welche Lebensbereiche durch Stress belastet sind

Erfolgreiches Stressmanagement

Stress ist in allen Bereichen unseres Lebens angekommen. Als Teil der modernen und schnelllebigen Leistungsgesellschaft fühlen wir uns häufig getrieben und im Hamsterrad gefangen. Ständig finden wir uns im „müssen“ wieder und erzeugen damit immer mehr Druck in uns. Anspannung auf körperlicher und mentaler Ebene sind die Folge und werden von Unruhe, Erschöpfung, Gedankenkreisen und Schlafstörungen begleitet. Auf Dauer ist Stress gesundheitsschädingend. Ein wirksames Stressmanagement kann vor einem Burn-out bewahren.

Ein Gespräch kann helfen die eigenen Stressauslöser zu entlarven und zu einem guten Energiemanagement beitragen. Eine erfolgreiche Stressbewältigung einen konstruktiven Umgang mit Stress ermöglichen und neue Lösungsansätze liefern. Mit den passenden Strategien entkräften Sie Stress auf emotionaler und mentaler Ebene, halten ihren Körper und Geist in Balance und betreiben gleichzeitig BurnoutPrävention.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die ihre aktuelle Lebenssituation als unausgeglichen und belastend empfinden. Die den Wunsch hegen, dass Hamsterrad zu verlassen. Den Funktionsmodus gegen eine aktive Lebensgestaltung einzutauschen, um ein Leben in innerer und äußerer Ausgeglichenheit zu führen.

Sind wir erst einmal im Hamsterrad, bewegen wir uns meist in festgefahrenen Denkmustern, halten an alten Glaubenssätzen fest und aktiveren damit unbewusst negative und blockierende Verhaltensmuster.

Unser Körper kann eine Zeit lang durchaus mit intensiven Belastungen und Überforderung umgehen. Doch das ist keine Dauerlösung. Um wieder in eine gesunde Balance zu gelangen, ist es wichtig, sich seinen inneren Antreibern und unerbittlichen Widersachern zu stellen sowie aktive Entspannung zu erlernen. Regeneration auf körperlicher und mentaler Ebene, die uns neue Kraft und Energie gibt.

Rasche Hilfe bei Stress:

  • ZBetrachten der aktuellen Lebenssituation
  • ZErkennen der äußeren und inneren Stressoren
  • ZBewusstmachen der Energiefresser
  • ZReflektieren der eigenen Verhaltensmuster
  • ZNegative Glaubenssätze entkräften
  • ZPositiver Umgang mit inneren Antreibern
  • ZMit Achtsamkeit Körper & Geist in Balance bringen
  • ZPsychische Widerstandskraft stärken (Resilienz)
  • ZKostenloses Erstgespräch
Achtsamkeit & Entspannung

Stresssymptome erkennen

Stress entsteht einerseits durch äußere Einflüsse wie Beruf, Krise oder finanzielle Sorgen sowie durch Reizüberflutung und permanente Erreichbarkeit (Handy, Medien). Typische Reaktionen sind schlechter Schlaf, Ängste, innere Unruhe. Das Erkennen Ihrer Stressauslöser und die Signale des Körpers wahrnehmen, sind wichtige Schritte, um das eigene Stressmuster zu erkennen. Mit einer umfassenden Stress-Analyse und in Gesprächen betrachten wir wertfrei Ihre aktuelle Lebenssituation. Wo fließt derzeit Energie hin? Wo braucht es Leichtigkeit und Lebensfreude?

Erfolgreiche Stressbewältigung

Wir verfügen grundsätzlich über Schutzmechanismen, die uns helfen mit Belastungen umzugehen. Stress entsteht dann, wenn unsere bisherigen Bewältigungsstrategien nicht ausreichen und wir permanent unter Druck sind. Mit Achtsamkeit, gezielten Atemtechniken und Selbstreflexion können wir unseren Körper und Geist wieder in einen wohltuenden Ausgleich bringen.

Auch ich hatte Lebensphasen, in denen ich getrieben vom Perfektionismus versucht habe, die Anforderungen im Beruf, meine überhöhten Ansprüche an mich selbst und meinen Glaubenssatz „Ich muss stark sein.“ zu vereinen. Heute bin ich im Expertenpool Stressmanagement & Burnout-Prävention der WKO und helfe mit meinem Wissen und meinen eigenen Erfahrungen anderen aus der Stress-Spirale.

Positive Glaubenssätze aktivieren

Sich kritisch seinen eigenen Mustern zu stellen, erfordert Überwindung. Die Ruhe und das achtsame Setting in meiner Praxis schaffen eine positive Atmosphäre, die auf behutsame Weise neue Sichtweisen entstehen lässt. Wir richten den Fokus auf stärkende Maßnahmen und arbeiten für Sie ein wirksames Prioritäten- & Energiemanagement aus.

Burnout-Prävention

Aus dem bestehenden Stress raus zu kommen, ist ein wichtiger Schritt. Noch wichtiger ist es, künftigen Stress auf mentaler und emotionaler Ebene zu entkräften und ihn damit wirkungslos zu machen. Mit Ihrer individuellen Anti-Stress-Strategie gelingt es Ihnen leichter, handlungsfähig und ausgeglichen zu bleiben bzw. schneller wieder zurück in die Balance zu finden. Sie können bewusst Stress reduzieren und Körper und Geist im Einklang halten.

In meiner Begleitung setze ich wirksame Methoden und bewährte Techniken ein, die ich ganz gezielt auf Ihre aktuelle Situation und Ihre Persönlichkeit abstimme.

STRESS?

Mit Hilfe des Stresstestes erkennen, welche Lebensbereiche durch Stress belastet sind

Einblicke in meine systemische Arbeitsweise

 

Systemisch bedeutet, das Verhalten von Menschen nicht isoliert aus deren inneren Eigenschaften heraus zu betrachten, sondern aus ihren Beziehungen und Interaktionen untereinander und zu ihrer Umwelt.

Ich sehe mich als neutralen Gesprächspartner, der Menschen bei der individuellen Weiterentwicklung begleitet.

Meine Methoden oder Interventionen umfassen:

Fragetechniken:

     

  • Zirkuläres Fragen:
    Nützlich um Verbindungen zwischen Systemelementen und deren wechselseitigen Einflussnahmen herzustellen. Muster im System zu erkennen und auf Funktionalität oder Dysfunktionalität zu überprüfen. Funktionale Muster werden bestätigt oder verstärkt und dysfunktionale abgebaut.
  • Skalierungsfragen:
    Hilfreich um Unterschiede bewusst zu machen und diese zu betrachten
  •  

  • Reflexive Fragen:
    Förderlich um die Selbstwahrnehmung anzuregen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
  • Aufstellungen
    Bildliche Darstellung von Beziehungsmustern (Familie, Team, Gruppe usw.), egal ob frühere, künftige oder die IST-Situation. Durch das Aufstellen und Inszenieren der Systemmitglieder zueinander, besteht die Möglichkeit, Prozesse zu verdeutlichen und greifbar zu machen.
  • Externalisierung:
    Ermöglicht das Problem von der Person abzulösen und zu einer aktiven Lösungsfindung beizutragen.
  • Hypothetisieren:
    Mutmaßungen über etwas erstellen, die in weiterer Folge überprüft und dann entweder bejaht oder entkräftet werden. Öffnet den Zugang zu neuen Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten.
  • Lösungs- und Ressourcenorientierung:
    Der Fokus liegt auf den vorhandenen Fähigkeiten der Person und orientiert sich an dessen Stärken. Das Augenmerk liegt nicht auf dem Problem und deren Ursachensuche, sondern auf der Entwicklung von Lösungen.
  • Arbeit mit dem Inneren Team:
    Es geht um die Nicht-Akzeptanz von Teammitgliedern, wie z.B. dem inneren Kritiker und seinen Folgen. Innere Konflikte zu lösen.
  • Imagination:
    Stabilisierung durch innere Bilder
  • Visionboard:
    Mit Hilfe von Bildern und Collagen Ziele bzw. Lebensvisionen visualisieren und manifestieren.

Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Gesundheitshunderters

 

- Sie sind nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG) oder Bäuerlichen Sozialversicherungsgesetz (BSVG) krankenversichert.

-Sie wählen zwischen einem von der SVS qualitätsgeprüften oder einem individuellen Programm

-Zusätzliche Voraussetzung bei den individuellen Programmen: Absolvierung einer Vorsorgeuntersuchung! Diese entfällt für Gewerbetreibende und Neue Selbständige bei Vorliegen einer positiven Teilnahme am Programm "Selbständig Gesund".

-Sie investieren mindestens 150 Euro in Ihre Gesundheit und zahlen die Rechnung ganz normal im Voraus.

-Danach stellen Sie den Antrag auf einen Gesundheitshunderter mit einer Rechnungskopie bei Ihrer Landesstelle oder gleich online.

-Die Antragstellung für einen Gesundheitshunderter ist einmal pro Jahr möglich.

 

Wenn Sie am Programm „Selbständig Gesund - Meine Gesundheitsziele“ teilnehmen,  müssen Sie kein Befundblatt vorlegen.