Lilienthalgasse 9A/4/G04, 1030 Wien

0660 17 09 437

angebot

Raus aus der Stress-Spirale

Jeder von uns hat immer wieder mal Stress. In der richtigen Dosis macht Stress unser Leben durchaus lebendig, abwechslungsreich und spornt uns kurzfristig zu besseren Leistungen an. Wird Stress jedoch zum Dauerzustand, kippt das Gleichgewicht. Einen gelassenen Umgang mit Stress kann man lernen – Gehen wir diesen Weg gemeinsam.

Raus aus der Stress-Spirale

Selbst und ständig ist die etwas ironische Beschreibung der Selbständigkeit, wird aber von vielen so bestätigt. Unternehmer sind Persönlichkeiten mit hohem Engagement, auf denen viel Verantwortung lastet. Durch die Pandemie haben sich diese Belastungen zusätzlich verstärkt. Existenzängste, ein hohes Arbeitspensum und ständige Erreichbarkeit gehen an die Substanz. Stress schadet hier nicht nur der eigenen Gesundheit, sondern auch dem Business. Mit fachlicher Unterstützung gesund und leistungsfähig bleiben.

Ein Gespräch kann helfen sich der persönlichen Stressauslöser bewusst zu werden und negativen Stress reduzieren. Eine wirksame Stressbewältigung dafür sorgen, Belastungen aktiv entgegenzuwirken und die eigene Stressresistenz zu erhöhen. Mit den passenden Strategien steigern Sie Ihre persönliche Widerstandskraft gegenüber Stress und profitieren von einer guten Work-Life-Balance sowie mentaler Stärke.

Dieses Angebot ist eine Kooperation mit der SVS. Es richtet sich an Gründer, EPU und Selbständige, die in der aktuellen Situation aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun möchten. Nutzen Sie den Gesundheitshunderter für Gewerbetreibende und Neue Selbständige, um nachhaltig Stress und Belastungen zu reduzieren.

Das Risiko, in einen Burnout zu schlittern, ist für Selbständige deutlich höher als für Angestellte. Das Raus aus der Stress-Spirale-Paket ist darauf ausgerichtet, den eigenen Umgang mit Stress kritisch zu analysieren und gezielt vorbeugende Maßnahmen zu erarbeiten.

Sichern Sie sich € 100 mit dem SVS-Gesundheitshunderter.

Raus aus der Stress-Spirale:

  • Z5 Termine à 60 Min. zu je € 75 (inkl. Mwst.) = € 375 minus € 100 = € 275
  • ZIndividuelle Stress-Analyse inkl. Stresstest
  • ZFachinformation zur Vorbeugung von Stress und Burnout
  • ZAktivierung der eigenen Ressourcen
  • ZErarbeiten von Strategien zur Stressbewältigung
  • ZAnwendung von Entspannungstechniken
  • ZAnalyse von stressverstärkenden Glaubenssätzen
  • ZResilienz stärken
  • ZKostenloses Erstgespräch

NeuBis 31. August 2021 auch online möglich

Stressmanagement & Burnout-Prävention

Individuelle Stress-Analyse

Im ersten Schritt erheben wir mit einer umfassenden Stress-Analyse, welche inneren und äußeren Faktoren für Sie persönlich, besondere Stressauslöser sind. Neben Existenzängsten, Mehrfachbelastung und Zeitdruck, sind es oft die eigenen negativen Glaubenssätze und inneren Antreiber, die auf Dauer zu Erschöpfung und Überforderung führen.

Negativen Stress reduzieren

Stress kann – in Maßen – durchaus positiv und aktivierend wirken. Genau diesen gesunden Umgang mit Stress möchten wir erreichen. Mit Hilfe von Selbstreflexion und Entspannungstechniken lernen Sie negativen Stress zu kanalisieren, um mehr Gelassenheit und Leichtigkeit in Ihren Alltag zu bringen.

 Als Lebens- und Sozialberaterin mit eigener Praxis kenne ich die Spannungsfelder, die sich aufgrund der Mehrfachbelastung von Beruf, Familie und Freizeit ergeben nur zu gut. Durch Selbstfürsorge und intensive Reflexion habe ich die nötige Distanz geschaffen, um gesund, vital und leistungsfähig zu bleiben.

Stressmanagement & Burnout-Prävention

In unserer gemeinsamen Arbeit geht es primär darum, Sie in eine gesunde und dauerhafte Work-Life-Balance zu begleiten. Mit einer guten Tagesstruktur plus Prioritätenmanagement schaffen Sie Raum für die eigenen Bedürfnisse und deren Befriedigung und können so dem Alltagsstress die Stirn bieten. Entschleunigung, Achtsamkeit und Gelassenheit werden stärkende Bestandteile Ihres Lebens.

Resilienz stärken

Das Ziel ist, Sie mit diesem Angebot rasch und nachhaltig raus aus der Stress-Spirale, hinein in einen gesunden Work-Flow zu führen. Durch neue Bewältigungsstrategien können Sie Stress auf emotionaler und mentaler Ebene entkräften und konstruktiver mit ihm umgehen. Ihre veränderte Sicht auf Stress bewahrt Sie künftig davor, in schädliche Stressmuster zu verfallen. Denn mentale Gesundheit fördert erfolgreiches Unternehmertum.

Als Expertin im Bereich Stressmanagement & Burnout-Prävention setze ich neben meinem Fachwissen auf wirksame Methoden und bewährte Techniken, die ich ganz gezielt auf Ihre aktuelle Situation und Ihre Persönlichkeit abstimme.

*Nähere Informationen zu den Voraussetzungen für den SVS Gesundheitshunderter finden Sie HIER oder auf der Website der SVS. Nutzen Sie für die Einreichung des Gesundheitshunderters folgendes  Antragsformular. Nach Vorlage der Rechnung und einer Zahlungsbestätigung erhalten Sie von der SVS 100 Euro refundiert.

SVS-Kooperations-Partner-Nr: P-7457

STRESS?

Mit Hilfe des Stresstestes erkennen, welche Lebensbereiche durch Stress belastet sind

Einblicke in meine systemische Arbeitsweise

 

Systemisch bedeutet, das Verhalten von Menschen nicht isoliert aus deren inneren Eigenschaften heraus zu betrachten, sondern aus ihren Beziehungen und Interaktionen untereinander und zu ihrer Umwelt.

Ich sehe mich als neutralen Gesprächspartner, der Menschen bei der individuellen Weiterentwicklung begleitet.

Meine Methoden oder Interventionen umfassen:

Fragetechniken:

     

  • Zirkuläres Fragen:
    Nützlich um Verbindungen zwischen Systemelementen und deren wechselseitigen Einflussnahmen herzustellen. Muster im System zu erkennen und auf Funktionalität oder Dysfunktionalität zu überprüfen. Funktionale Muster werden bestätigt oder verstärkt und dysfunktionale abgebaut.
  • Skalierungsfragen:
    Hilfreich um Unterschiede bewusst zu machen und diese zu betrachten
  •  

  • Reflexive Fragen:
    Förderlich um die Selbstwahrnehmung anzuregen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
  • Aufstellungen
    Bildliche Darstellung von Beziehungsmustern (Familie, Team, Gruppe usw.), egal ob frühere, künftige oder die IST-Situation. Durch das Aufstellen und Inszenieren der Systemmitglieder zueinander, besteht die Möglichkeit, Prozesse zu verdeutlichen und greifbar zu machen.
  • Externalisierung:
    Ermöglicht das Problem von der Person abzulösen und zu einer aktiven Lösungsfindung beizutragen.
  • Hypothetisieren:
    Mutmaßungen über etwas erstellen, die in weiterer Folge überprüft und dann entweder bejaht oder entkräftet werden. Öffnet den Zugang zu neuen Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten.
  • Lösungs- und Ressourcenorientierung:
    Der Fokus liegt auf den vorhandenen Fähigkeiten der Person und orientiert sich an dessen Stärken. Das Augenmerk liegt nicht auf dem Problem und deren Ursachensuche, sondern auf der Entwicklung von Lösungen.
  • Arbeit mit dem Inneren Team:
    Es geht um die Nicht-Akzeptanz von Teammitgliedern, wie z.B. dem inneren Kritiker und seinen Folgen. Innere Konflikte zu lösen.
  • Imagination:
    Stabilisierung durch innere Bilder
  • Visionboard:
    Mit Hilfe von Bildern und Collagen Ziele bzw. Lebensvisionen visualisieren und manifestieren.

Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Gesundheitshunderters

 

- Sie sind nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG) oder Bäuerlichen Sozialversicherungsgesetz (BSVG) krankenversichert.

-Sie wählen zwischen einem von der SVS qualitätsgeprüften oder einem individuellen Programm

-Zusätzliche Voraussetzung bei den individuellen Programmen: Absolvierung einer Vorsorgeuntersuchung! Diese entfällt für Gewerbetreibende und Neue Selbständige bei Vorliegen einer positiven Teilnahme am Programm "Selbständig Gesund".

-Sie investieren mindestens 150 Euro in Ihre Gesundheit und zahlen die Rechnung ganz normal im Voraus.

-Danach stellen Sie den Antrag auf einen Gesundheitshunderter mit einer Rechnungskopie bei Ihrer Landesstelle oder gleich online.

-Die Antragstellung für einen Gesundheitshunderter ist einmal pro Jahr möglich.

 

Wenn Sie am Programm „Selbständig Gesund - Meine Gesundheitsziele“ teilnehmen,  müssen Sie kein Befundblatt vorlegen.